Benninger ist gerüstet für den Carbon Footprint

Textile Produkte, die auf Benninger Anlagen veredelt werden, haben eine hervorragende Umweltverträglichkeit. Es wurde für verschiedenste Produkte der Carbon- und Wasser-Fussabdruck evaluiert und ein allgemein gültiges Rechnungsmodell erstellt. Besonders herausstechend ist der geringe Wasserverbrauch der Benninger Textilveredlungsanlagen für Maschenwaren und Gewebe. Daraus resultiert der geringe Energieverbrauch und die äquivalente CO2 Emission. Sehr gute Ergebnisse zeigen sich auch beim Verbrauch von Chemikalien. Der exakte und kontrollierte Chemikalienverbrauch wirkt sich lohnend für die Umwelt aus.

Benninger verfügt nicht nur über das Know-how, Carbon und Water Footprints für verschiedenste Veredlungsrouten und Prozesse festzulegen, sondern bietet Maschinen mit einem besonders effizienten Umgang mit Wasser und Energie an.

Ein ganz besonderes Highlight ist die Rückgewinnung von Wasser und Energie aus Benninger Anlagen, mit denen ein Ausbau bis zum abwasserfreien Textilbetrieb möglich ist.

Download